• Wer nicht arbeitet, muss dennoch essen
    56:44
  • MP3, 192 kbps
  • 77.93 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Immer mehr Menschen sehen sich in prekäre Lebensverhältnisse gedrängt und geraten an den gesellschaftlichen Rand. Diese Bedrohungslage hat begreifliche Ängste zur Folge, die unter anderem dem Populismus einen fruchtbaren Nährboden bieten. In einer Nachbetrachtung des Symposions Dürnstein 2018 erörtert die Philosophin Ursula Baatz mit dem Ökonomen Sebastian Thieme die Frage, wie diesen gefährlichen Entwicklungen begegnet werden könnte.

Website Ursula Baatz
Website Sebastian Thieme
Website Symposion Dürnstein
Website MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik

(CC) 2018 BY-NC-SA V4.0 – Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung bei Namensnennung gestattet, kommerzielle Nutzung ausgenommen, Weitergabe unter gleichen Bedingungen; Herbert Gnauer, Wien