WUK-Radio: Flüchtlingsorganisationen 2018

Sendereihe
WUK Radio
  • 20180312_WUK-Radio_FremdeWerdenFreunde
    27:22
audio
Die Angst der Programmierin vor Corona
audio
Lockdown und Isolation - Hilft ein Autonomes Kulturzentrum gegen Einsamkeit?
audio
WUK 40! Israel Tshilumba
audio
WUK 40! Martin Maddi Lorenz
audio
WUK 40! Dieter Breitwieser-Ebster
audio
Borderland - Ausstellung in der Fotogalerie Wien
audio
WUK-Radio: (Wieder) Schule Zuhause
audio
WUK 40! Marlene Baumann
audio
WUK-Radio: spacelab_stories
audio
WUK 40! Franziska Adensamer

Train of Hope, VoZo, Happy.Thankyou.Moreplease, Fremde werden Freunde… – so heißen jene NGOs, Vereine, Gruppen, die sich rund um die Flüchtlingsankunft im Sommer 2015 bildeten. WUK-Radio möchte in loser Folge ergründen, was aus diesen oft spontanen und von großem Enthusiasmus getragenen Vereinigungen geworden ist. Den Anfang macht der Verein Fremde werden Freunde, dessen erste große InteressentInnenversammlung 2015 im WUK stattfand. Mittlerweile gibt es einen eigenen Salon, wie Lisa Pölzl erzählt.

Sendungsgestaltung: Margit Wolfsberger

Schreibe einen Kommentar