Memorabilia – Denkwürdigkeiten 03/2018

Sendereihe
Memorabilia – Denkwürdigkeiten
  • 20180316_Memorabilia_59-48
    59:47
audio
Memorabilia - April 2021
audio
Memmorabilia - März 2021
audio
Memorabilia - Februar 2021
audio
Memorabilia - Jänner 2021
audio
Jagd auf steifbeinige Elche
audio
Memorabilia - November 2020
audio
Memorabilia - Oktober 2020
audio
Memorabilia - Septemberausgabe
audio
Memorabilia: My heart will go on
audio
Memorabilia - Denkwürdigkeiten 07/2020

Am Beginn der Sendung steht die Etymologie des Monatsnamens März. Hauptthema ist diesmal die „emancipatio“, die nach Texten aus den Apophthegmata des Erasmus von Rotterdam dargestellt wird. „Socrates dicebat viros oportere civitatis parere legibus, uxores autem maritorum moribus. – Sokrates sagte, die Männer müssten den Gesetzen des Staates, die Frauen aber den Vorschriften der Männer gehorchen.“ Anderer Stelle heißt es: „Norma conugis vir est. – Der Mann ist die Richtschnur für die Frau.“ Andererseits gesteht Sokrates dem weiblichen Geschlecht zu, das es nicht weniger gelehrig und befähigt ist für alle Wissensgebiete, unter der Voraussetzung, dass es vorher sorgfältig unterrichtet wurde. Die in der Sendung fest verankerte antike Fabel stammt diesmal von Phaedrus8I,18): „Mulier parturiens- Eine gebärende Frau“. Musikbegleitung: Georg Friedrich Händel.

Schreibe einen Kommentar