Assassins im Landestheater Linz

Sendereihe
Landestheater
  • Landestheater_April2018_Attentaeter
    30:53
audio
Herbstpremieren im Landestheater Linz
audio
Freiheit
audio
Was geschah, nachdem Nora ihren Mann verlassen hat
audio
Totenwacht
audio
Die Schule oder das Alphabet der Welt
audio
Peter Handke: Immer noch Sturm
audio
Der Verschwender
audio
Premierenauftakt am Landestheater Linz
audio
Theaterarbeit jenseits des subventionierten Kulturbetriebs
audio
Showtime im Linzer Landestheater-Sommer

Ein Musical über Attentäter? Im Landestheater zeigt „Assassins“ die Möglichkeiten des Genres und erzählt eine Kulturgeschichte der Politik und Gewalt in den USA. Das Musical ist bis 16. Juni im Landestheater Linz zu sehen.

Attentäter ist wohl eines der kontroversesten Musicals, die je geschrieben worden sind. Komponist Stephen Sondheim und Librettist John Weidman beugen Zeit und Raum und lassen in ihrer heiter-bösen Revue neun amerikanische Präsidentenattentäter auftreten. Mit schwarzem Humor wird erörtert, ob sich mit dem kleinen Finger am Abzug die Welt verändern lässt und inwiefern ein Attentäter nur sein verfassungsgemäßes Recht wahrnimmt, mit der Waffe in der Hand nach Glück zu streben.

Dramaturgisch wurde das Stück, welches seine Premiere 1990 in NYC feierte, an zeitgenössische Ereignisse angeglichen. Damit wird am Beginn des Stücks – nur soviel sei verraten – ein gespenstischer Auftakt ermöglicht, der die Thematik in unsere Zeit holt: Stichwort Trump.

Radio FRO war bei der Premiere und bringt ein Interview mit dem Dramaturgen Arne Beeker on Air.

Schreibe einen Kommentar