• 2018_04_18_kt_ak
    28:59
  • MP3, 136.85 kbps
  • 28.38 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

AK-Infoabend Mein Kind ist doch schlau! – Teilleistungsschwächen an der Wurzel packen

Es ist der Albtraum vieler Eltern: Plötzlich kommt das Kind in der Schule nicht mehr mit und zeigt vielleicht auch Verhaltensauffälligkeiten. Fleißiges Üben und Nachhilfe bringen oft nur momentane Fortschritte. Die Ursache können hier jeweils Teilleistungsschwächen sein. Mit der von Brigitte Sindelar im Rahmen der kognitiven Entwicklungspsychologie entwickelten v.a. computerbasierten Trainingsmethode kann in diesem Fall eine neuronale Nachreifung erzielt und das Problem so ursächlich und nicht nur symptomatisch behandelt werden.

Seit 1. April hat auch Innsbruck nun einen Schmunzelclub, wo Teilleistungsschwächen nach Sindelar diagnostiziert und individuell abgestimmt wegtrainiert werden können. Therapeut Christoph Sindelar und Karin Juen, Leiterin des neuen Schmunzelclubs, erklären im Interview unter anderem, wie das mit dem Training konkret funktioniert, wo seine Grenzen liegen und wer eigentlich Schmunzel ist.

Weitere Informationen: Schmunzelclub Innsbruck