Girl or boy, what’s your toy?

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20180417cba
    60:00
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
audio
Only rights can stop the wrongs! – Sexarbeit und Covid-19 II
audio
Liebe ist … vielfältig

[Aus lizenzrechtlichen Gründen ist die Sendung leider nicht als Download verfügbar. Hier gehts zum Stream.]

Wie können wir Kinder feministisch erziehen? Die nigerianische Autorin Chimamandah Ngozi Adichie versucht, Antworten auf diese Frage zu finden. In einem als Brief formulierten Buch macht sie einer Freundin 15 Vorschläge für die feministische Erziehung ihrer Tochter. „Erklär ihr, dass ‚Geschlechterrollen‘ absoluter Blödsinn sind“, lautet einer davon. Was für viele selbstverständlich klingt, erfordert auf den zweiten Blick einiges an Anstrengung. Vor allem, wenn es ans Einkaufen geht: Meist werden Stereotype bei Produkten für Kinder noch verstärkt, statt ihnen entgegenzuwirken. Was für Unternehmen größere Umsätze bedeutet, macht den Einkauf für genderbewusste Eltern zum Spießrutenlauf; Radio Stimme hat Adichies Buch gelesen und begibt sich im Anschluss auf die Spuren des Gender Marketing.

Außerdem gibt es in dieser Sendung den zweiten Teil unserer Kooperation mit „juridikum zum hören“, in dem sich Ines Rössl und Kevin Fredy Hinterberger über aktuelle Entwicklungen beim Thema Mindestsicherung unterhalten.

Schreibe einen Kommentar