• As_I_Like_It_Spezial_Gedichte gegen den Krieg_final
    52:48
  • MP3, 320 kbps
  • 120.86 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Oskar Werner – Gedichte gegen den Krieg

Nationalismus, Imperialismus, Hegemoniestreben, religiöser und chauvinistischer Fanatismus in Verbindung mit wirtschaftlichen Interessen und persönlichen Eitelkeiten sind Hauptursachen für Kriege mit all ihren schrecklichen Folgen für Kriegsverpflichtete und Zivilbevölkerung.

Zeitlos gültig ist daher der Aufruf zum Widerstand.

Oskar Werner liest „Gedichte gegen den Krieg“.

Dazu erklingen Marschmusik und Hymnen, die verharmlosend und glorifizierend daherkommen und ihre manipulative Wirkung nie verfehlen. Umso kritischer Musik dieser Art gehört werden soll.

Hören Sie nun Oskar Werner in einer Aufführung der Salzburger Festspiele aus dem Jahr 1981.