Contrast 118, 01.05.2018

Sendereihe
Contrast
  • Contrast 118
    60:00
audio
Contrast 152, 02.03.2021
audio
Contrast 151, 02.02.2021
audio
Contrast 150, 05.01.2021
audio
Musiker im Lockdown - Im Gespräch mit Bernhard Eder - VOR ORT 147
audio
Contrast 149, 01.12.2020
audio
Contrast 148 - 03.11.2020
audio
Contrast 147, 06.10.2020
audio
Contrast 146, 01.09.2020
audio
Contrast 145, 04.08.2020
audio
Contrast 144, 07.07.2020

Auszug aus meiner 118. Sendung Contrast …

Die Formation „Her“ veröffentlicht ihr gleichnamiges Debütalbum, bestehend aus 14 Tracks inklusive zwei Bonustracks. Für die Produktion des Albums waren die Band selbst sowie Produzent Michael Declerck zuständig. Neben den musikalischen Glanzleistungen des Her-Duos enthält das Album außerdem Gastbeiträge von Künstlern wie Annenmaykantereit und Romeo Elvis.

Triumph und Trauer lagen und liegen bei dem Duo „Her“, bestehend aus Simon Carpentier und Viktor Solf, schmerzend nah beieinander. Denn vor der Veröffentlichung des ersten Albums verlor Simon im August 2017 seinen Kampf gegen den Krebs. Es ist einfach extrem wichtig, dass dieses Album erscheint, sagt Victor. Mir ist es nur dadurch möglich, seinen Tod zu verarbeiten. Das hier ist Musik für immer, fürs Leben.

Zumindest im Geiste unterstützt von seinem verstorbenen Freund, begab sich Victor Solf wieder ins Studio und arbeitete weiter an ihrem Major-Debütalbum, sorgte für den gewissen Feinschliff und kehrte zwischendurch alleine zurück auf die Bühne.

Mit der Single „We Choose“ haben „Her“ schon im Vorfeld einen bezeichnenden Albumvorboten veröffentlicht. Denn Simons unverwechselbare Stimme breitet sich hier über einer extrem minimalistisch-leichten, geschmeidigen Produktion aus. Seine Präsenz ist sofort zu spüren, seine Handschrift unverkennbar – was man auch im Titel „5 Minutes“ heraushören kann.

Sodann sind noch weitere 7 Nummern in Contrast 118 zu hören …

Schreibe einen Kommentar