Bevor ich in der anderen Sprache schreibe, stelle ich mir Bilder vor – Patrick K. Addai

Sendereihe
Literaturfenster Österreich
  • 209644__jonesbrt__jinglepiano
    26:45
audio
Die Geschichten entwickeln sich mit dem Schreiben
audio
"Verbundenheiten begleiten uns"
audio
Anna Mwangi - Literarisches Schreiben begann ich in der Pension
audio
Stanislav Struhar - Anfangs schrieb ich noch auf Tschechisch
audio
In der ersten Begegnung das Feuer spüren
audio
"Wenn Frauen die gleichen Rechte hätten" - Linde Waber im Gespräch
audio
Für gewöhnlich schreibe ich überall - Eva Jancak
audio
Ich werde meine Einstellung nicht ändern, ich werde immer Antifaschistin bleiben" - Erinnerungen an Irma Schwager -
audio
Das Meer ist ein beliebter Ort, um Dinge zu verarbeiten
audio
"Ich bin ein Sisyphos, der seine Aufgabe verlassen hat" - Ilse Helbig zu Gast

 

Der ghanaische Schriftsteller Patrick K.Addai kam als Austauschstudent nach Österreich, studierte Volkswirtschaftslehre und Soziologie. In Linz arbeitete er als Schauspieler in einem Kindertheater und entwickelte den Wunsch, seine Geschichten aus Afrika nicht nur zu erzählen, sondern auch aufzuschreiben. Längst gehören seine Bücher zum fixen Bestandteil jeder Bibliothek. Im Interview spricht er über Erzähltraditionen Afrikas und liest aus seinem Buch „Der Jäger und der Hase“.

MoZuLuArt

1. Amasiba
2. Igqiha

Lizenzinhaber_in: Cornelia Stahl, costahlova@yahoo.de
Lizenz: Cornelia Stahl

Sprache: Deutsch
Eine Sendereihe von: Cornelia Stahl

Schreibe einen Kommentar