• Freunde der Lutz Ausstellung
    27:22
  • MP3, 192 kbps
  • 37.59 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Die Freunde der Lutz ist eine Bürger und Bürgerinneninitiative, die sich seit einigen Jahren für die Lutz einsetzen. Die Lutz ist der Hauptfluss des großen Walsertals und mündet bei Thüringen und Nenzing in die Ill. Der Lutz wird seit einigen Jahren verbaut. Die Freunde der Lutz werfen den Behörden vor, unter dem Deckmantel Renaturierung nur Hochwasserschutz zu bauen, der mit Renaturierung und Ökologie nichts zu tun hat. Im Februar waren die Freunde der Lutz in der Facette Kult bei Radio Proton zu Gast und erklärten ihre Anliegen und Bedenken zu den Verbauungen und zur Wasserkraft (diese Sendung könnt ihr hier nachhören: https://cba.fro.at/359470 ) Laut den Freunden der Lutz führe die Lutz zu wenig Wasser, durch die Verbauung sei die Lutz noch schneller geworden, die Auwälder an der Lutz bekämen schon seit Jahrzehnten zu wenig Wasser, zum Teil auch durch die Nutzung der Wasserkraft. Bei uns im Studio waren Christoph Aigner und Matthias Zech vom Arbeitsteam der Freunde der Lutz, um uns mit ihren Aktivitäten auf den Laufenden zu halten und zwei Veranstaltungen vorzustellen. Zum einen ist das die Ausstellung  „Lutzwasser“ von Christoph Aigner. Vor dem Hintergrund dieser Ausstellung ist am 10. April ein Diskurs mit Johannes Rauch in der Artenne Nenzing. Die Freunde der Lutz diskutieren mit Johannes Rauch über die Lutz, die Ill und  wie die Auwälder erhalten und geschützt werden können .