Buchblüten #23 - Phantomstille. Reisen durch Bosnien | Cultural Broadcasting Archive
 
  • BUCHBLUETEN 23_Prosser_Zeh_22.02.2018
    37:56
  • MP3, 256 kbps
  • 69.48 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Autorin Juli Zeh fährt im Sommer 2001 nach Bosnien: allein, nur ihr Hund als Begleitung. Sie fährt durch ein zerstörtes Land, einen Kriegsschauplatz, bis heute durch zahllose Minenfelder das gefährlichste Terrain Europas. Die Reise führt an Kriegs-Orte im nunmehr friedlichen Bosnien, verwundete Landschaften, noch immer traumhaft schöne Städte und Plätze voller Geschichte und Geschichten.

Robert Prosser schildert intensiv ein fast vergessenes Kapitel der jüngeren Geschichte: Der Jugoslawienkrieg, der die letzte große innereuropäische Flüchtlingswelle in den 1990ern auslöste, dessen drastische Verbrechen bis heute nicht aufgearbeitet sind und weit in die Generation der Kinder der Geflüchteten nachwirken. Das Panorama des Jugoslawienkriegs in Phantome spiegelt die Problematik der aktuellen Flüchtlingskrise.

Juli Zeh: „Die Stille ist ein Geräusch. Eine Fahrt durch Bosnien“ (Schöffling & Co.)

Robert Prosser: „Phantome“ (Ullstein)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
22. Februar 2018
Veröffentlicht am:
01. April 2018
Thema:
Kultur Literatur
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Frau Qwe
Zum Userprofil
avatar
Susanne Peter
echo.qwe (at) gmail.com
4820 Bad Ischl