WiderstandsChronologie 18.–31.3.2018

Auf den Einmarsch türkischer Truppen und verbündeter islamistischer Milizen in Afrin im Norden Syriens am 18. März folgten Morde, Plünderungen und und ethnische Säuberungen, berichten übereinstimmend die kurdische Agentur ANF und unabhängige NGOs. Der Genozid an den Ezid*innen drohe fortgesetzt zu werden. Das letzte zusammenhängende Siedlungsgebiet der Ezid*innen in Syrien sei durch den türkischen Angriff … WiderstandsChronologie 18.–31.3.2018 weiterlesen

WiderstandsChronologie 18.–31.3.2018

  • wc20180331
    12:00