• #01 — Aleatorik kontra Form: Ein Gespräch mit Jakob Gnigler
    119:30
  • MP3, 160 kbps
  • 136.78 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Liebe Menschen da draußen,

herzlich willkommen zur ersten Ausgabe der »Spielhaltungen«, dem Sendefenster für Explorationen im Grenzgebiet musikalischer Form und Struktur auf FREIRAD, dem Freien Radio Innsbruck.

Nicht nur stellt die Kontroverse zwischen Apologet*innen musikalischer Form und Fürsprecher*innen des Ephemeren seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine der Schlüsseldebatten musikwissenschaftlicher Reflexion dar, die Auseinandersetzung über das Spannungsverhältnis von Formlosigkeit und Werk ist auch zentraler Bezugspunkt der musikästhetischen Bewertung.

Auf nahezu paradigmatische Weise entfaltet, spiegelt sich diese Kontroverse im thematischen Hauptaugenmerk der ersten »Spielhaltungen« wider das (potentielle) Spannungsverhältnis zwischen Komposition und Improvisation.

Über diese und ähnliche Fragen sprechen wir mit dem Komponisten und Saxophonisten Jakob Gnigler und versuchen herauszufinden, wie „frei“ Freie Improvisation in effectu sein kann.

Die vollständige Sendungsankündigung, die Tracklist sowie weiterführende Informationen findet ihr im Blog zur Sendereihe.

Produziert am:
25. März 2018
Veröffentlicht am:
26. März 2018
Ausgestrahlt am:
25. März 2018, 23:00
Thema:
Unterhaltung Musik allgemein
Sprachen:
RedakteurInnen:
Bernhard Oskar Schneider
Zum Userprofil
avatar
Bernhard Oskar Schneider
bernhard.schneider (at) uibk.ac.at
6020 Innsbruck