• Interview zu The green lie
    18:34
  • MP3, 320 kbps
  • 42.52 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Der Dokumentarfilmer Werner Boote (Plastic Planet, Population Boom) widmet sich in seinen Werken oft Themen an den Schnittstellen von Ökonomie und Ökologie.
Nach Arbeiten über Plastikkonsum und Überbevölkerung nimmt er sich diesmal dem Thema Nachhaltigkeit an. Zusammen mit der Sachbuchautorin Kathrin Hartmann (Wir müssen leider draußen bleiben – Die neue Armut in der Konsumgesellschaft und Ende der Märchenstunde – Wie die Industrie die Lohas und Lifestyle-Ökos vereinnahmt) bearbeitet Regisseur Boote das sogenannte Greenwashing, also den Versuch von Lebensmittelkonzernen Produkte „grüner“, also nachhaltiger, darzustellen als sie sind.

Redakteur Erich Klinger hat am 7. März 2018 mit Werner Boote und Kathrin Hartmann gesprochen und die Thesen des Films auch gleich gegengeprüft.

(bearbeiteter Moderationstext)

Das gesamte Frozine vom 16.03.2018 ist nachzuhören unter https://www.fro.at/nachhaltiges-palmoel-gibts-das/

Ein Interview mit Mag. Hartwig Kirner, Geschäftsführer Fairtrade Österreich, kann nachgehört werden unter: https://cba.fro.at/370945

Kirner war gemeinsam mit Boote und Hartmann sowie Nora Niemetz von Südwind Österreich auf dem Podium nach der Präsentation des Films im Linzer Moviemento am 7.3.2018.

Der Vortrag von Nora Niemetz (Südwind-Mitarbeiterin und Frozine-Redakteurin) übers Palmöl kann unter https://www.fro.at/denk-mal-global-am-beispiel-palmoel/ nachgehört werden.

e.k.