FROzine-Interview mit Klaus Krivacek von MAKAvA über die 30-h-Arbeitswoche

Sendereihe
FROzine
  • Interview_Makava_FROzine_15032018
    13:24
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion
audio
Verschwörungen und Polarisierung – Zerreißproben für die Demokratie
audio
Weltempfänger: Angriffe auf die Zapatisats in Chiapas
audio
Verschwörungen und zwei Seiten des Asylwesens
audio
Zwei Seiten des Asylwesens
audio
Verschwörungen und Polarisierung- Zerreißproben für die Demokrati

Sind 30 Arbeitsstunden pro Woche genug?

Interview mit Klaus Krivacek, Mit-Gründer und Mit-Gesellschafter von der Firma Makava aus Graz zum Thema 30-h-Woche. Bereits seit rund 3 Jahren gibt es bei Makava eine 30-h-Woche bei voller Bezahlung. Was sind die Gründe dafür und wie kann das funktionieren?Zunächst stellt sich der Interviewpartner kurz vor.

Gestaltung: Michael Diesenreither

ausgestrahlt im Infomagazin FROzine am 15.3.2018 auf Radio FRO

Schreibe einen Kommentar