Wie geht unabhängiger Journalismus?

Sendereihe
VON UNTEN – Das Nachrichtenmagazin auf Radio Helsinki
  • Wert Journalismus ROG
    06:13
audio
Gesamtsendung vom 3.3.2021
audio
Forderungen zum Frauen*Kampftag 2021 in Graz
audio
Push-Back Alarm Austria über illegale Zurückweisungen von geflüchteten Menschen
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (lang)
audio
Gesamtsendung vom 24.2.2021
audio
Neonazi-Vereinigung Europäische Aktion - "Ö spielt zentrale Rolle“ (kurz)
audio
Afrikaner*innen im KZ Mauthausen
audio
Klasse, nicht Milieu!
audio
Gesamtsendung vom 17.2.2021
audio
Klimagerechte Normalität

Im Zuge des heurigen Elevate Festival wurde viel über die Bedeutung von unabhängigen Journalismus für eine funktionierende Demokratie gesprochen. Ebenso wurde auf die Risken eingegangen, welchen Journalist*innen vielerorts ausgesetzt sind. Speziell dazu gab es die Podiumsdiskussion „Fearless Journalism“. Dazu war Julia Herrnböck eingeladen. Sie ist Journalistin und arbeitet als Redakteurin für Dossier, eine gemeinnützige Redaktion für investigativen und Datenjournalismus in Österreich. Außerdem schreibt Julia Herrnböck u.a. für den Spiegel, die Taz und Forbes Österreich und ist Vorstandsmitglied von Reporter ohne Grenzen Österreich. Aktuell forscht und lehrt sie an der Universität Wien zum wirtschaftlichen Mehrwert von investigativer Recherche. Im Interview erzählt sie von ihrer Motivation zu ihrer Forschung zum Thema „Wirtschaftlicher Mehrwert von investigativer Recherche“, von der Bedeutung von innovativen Erzählformen und ihrer Arbeit bei Reporter ohne Grenzen.

Schreibe einen Kommentar