Wer steckt hinter dem dritten Volksbegehren?

Sendereihe
FROzine
  • Volk_IGE_fertig
    37:20
audio
weltumspannend arbeiten-das entwicklungspolitische Magazin im ÖGB: 8. März - Monique Muhayimana
audio
24 Stunden für Menschlichkeit
audio
Beitrag: 24 Stunden für eine menschliche Asyl- und Migrationspolitik
audio
Innovative Arbeitsmarktpolitik? Langzeitarbeitslosigkeit und Prekarität
audio
Weltempfänger: Das Ergebnis der Wahlen in Katalonien
audio
De-Kolonialisierung in den Köpfen
audio
Risikogruppen und Kurzarbeit-Variante #4
audio
Ein Männerproblem: Gewalt gegen Frauen
audio
Beitrag: Kinder in der Krise
audio
#itsup2us: Vielfalt leben und sichtbar machen - Podiumsdiskussion

Erfahren Sie mehr über das Volksbegehren „Asyl gerecht umsetzen“, der „Initiative gemeinsam entscheiden“ und den Alltag einer Radiojournalistin.

Das Dritte Volksbegehren „Asyl europagerecht umsetzen“

Während beim Frauenvolksbegehren und dem „Dont-Smoke“ Volksbegeheren klar ist, wofür Mann und Frau hier unterschreibt, ergeben sich beim Volksbegehren „Asyl europagerecht umsetzen“ viele Fragen. Sigrid Ecker hat mit Anatolij Volk gesprochen, er ist der Sprecher der Initative „IGE – Initiative gemeinsam entscheiden“, welche das Volksbegehren „Asyl europagerecht umsetzen“ initiert hat.

Ihre Recherchen hat Sigrid Ecker bereits im Februar für die FROzine Sendung am 23. Februar 2018 mit dem Titel „Drei Volksbegehren werben um Unterstützung“ begonnen.

Schreibe einen Kommentar