• VuiG12022018
    59:36
  • MP3, 156.35 kbps
  • 66.65 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Von Unten im Gespräch

800 Jahre steirische Kirchengeschichte wird heuer mit 250 Veranstaltungen gefeiert.

Wir wollen in dieser Sendung einen kritischen Blick hinter die  äußere Fassade werfen.

Dazu sind heute folgende Gäste im Funkhaus:

Sepp Rothwangl (HR), Vertreter und Mitinitiator der „Initiative gegen Kirchenprivilegien“ und Mitbegründer der „Plattform Betroffener gegen kirchliche Gewalt“.

Philippe Lorre (HL), Pädagoge, Unternehmer, Vorstandsmitglied  der Organisation „Die Konfessionsfreien“, Mitinitiator der „Initiative gegen Kirchenprivilegien“ und Menschenrechtskämpfer.

Nach Bischof Wilhelm Krautwaschl soll sich die steirische Katholische Kirche in diesem Jubiläumsjahr 2018 inhaltlich neu ausrichten. Daran arbeiten in diesem Jubiläumsjahr zahlreiche Arbeitsgruppen. Einige inhaltliche Ziele stehen aber schon fest: Mehr Beteiligung der Menschen und eine offenere Kirche. Wir wollen diese Sendung nutzen, um einige Themen in diesem Zusammenhang zu beleuchten:

Die Katholische Kirche und ihr Verhältnis zu

  • Steuergeld,
  • Privilegien (Sonderrechte),
  • eigenes Recht (Staat im Staat),
  • Besitz,
  • Gewalt (Machtmissbrauch),
  • Menschenrechte,
  • schließlich die Frage: In wie weit ist das Katholische Kirchentum noch Christentum?

 

Sendungsmacher: Walter Sulzbacher