• RaN_2018-02-08_Wolfgang Klein
    60:00
  • MP3, 256 kbps
  • 109.88 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Austausch zwischen den Kulturen.

Einmal monatlich – am 2. Donnerstag – öffnen wir unsere Radio-„Lounge“ zwischen 14 und 16 h speziell für alle, die Kontakt aufnehmen möchten mit einerseits „Mitmenschen“ aus der Region und  andererseits Menschen, die bei uns Zuflucht gefunden haben. Ein Treffen für jene mit Migrationshintergrund aber auch für MultiplikatorInnen von Hilfseinrichtungen und andere  Interessierte. 

Diesmal zu Gast bei „Radio am Nachmittag“:

Eine Dame aus St. Pölten, sehr engagiert in der Flüchtlingshilfe, aber in der Sendung nicht live dabei.

Weiters ein Geflüchteter aus Afghanistan, der vor kurzem seinen Negativ-Asylbescheid erhalten hat, nach 18 Monaten intensivem Deutsch-Lernen und großem Bemühen, sich in unserer Gesellschaft zu integrieren.

Die Stimmung daher entsprechend getrübt und deshalb auch nicht der Wunsch vorhanden, öffentlich zu sprechen.

Anders Wolfgang Klein. Der Dichter aus Niederösterreich – erstmals beim Freien Radio in St. Pölten zu Besuch – war schon 1974 in der Flüchtlingshilfe engagiert und bringt in dieser Sendung unter anderem spontan eigene Gedichte dar.

Die Musik bunt gemischt, dabei auch „Findling“:

Wolfgang bringt uns die Lieder der Tiroler Musikgruppe näher, die ihren Schwerpunkt auf Dialektmusik legt.

Volksmusik trifft Folk und Pop. Wir hören „Kemmps aussa“ und „Lous“.

Redaktion und Moderation: Maggie Haslinger-Maierhofer

Produziert am:
08. Februar 2018
Veröffentlicht am:
11. Februar 2018
Ausgestrahlt am:
08. Februar 2018, 10:45
Thema:
Gesellschaft Soziales
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Maggie Haslinger-Maierhofer
Zum Userprofil
avatar
Margareta Haslinger-Maierhofer
m.haslinger (at) campusradio.at
3040 Neulengbach