Aus gutem Hause?

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20180206cba
    60:00
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
audio
Only rights can stop the wrongs! – Sexarbeit und Covid-19 II
audio
Liebe ist … vielfältig
audio
Mikroklima – Wien und die Klimakrise

Während Bundeskanzler Kurz im Wahlkampf Eigentumswohnungen und -häuser als Ideal propagierte, stellt sich Radio Stimme diesmal die Frage, was ein gutes Haus ist und wer darin lebt. Daher widmet sich die aktuelle Sendung Wohn- und Hausformen abseits des kapitalistischen Verwertungssystems von Mieten und Vermieten. In drei Beiträgen bringen wir einen Streifzug durch alternative Wohnformen. Dabei erfahren die Hörer_innen mehr über die Geschichte der Besetzungen in Wien, außerdem warum das integrative Wohnprojekt HAWI für Menschen mit und ohne Fluchterfahrung schließen muss und wie das Hausprojekt SchloR funktioniert.

Schreibe einen Kommentar