• 2018_02_05_kt_beitrag_frauen_volksbegehren_elisabeth_grabner-niehl
    10:29
  • MP3, 143.05 kbps
  • 10.73 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

„20 Jahre ist es her, dass sich fast 650.000 Menschen mit einer Unterschrift für die Gleichstellung von Frauen* in Österreich stark machten: passiert ist seither wenig bis nichts“ schreiben die Initiatorinnen des Frauen*Volksbegehrens 2.0. und schreiten daher erneut zur Tat und fordern Gleichstellung.

Zu Gast im Studio ist die Koordinatorin des Frauen*Volksbegehrens in Tirol, Elisabeth Grabner-Niel und erläutert die zentralen Anliegen und Ziele des Frauenvolksbegehrens 2018.

Ab 12.2.2018 können Unterstützungserklärungen für das Frauen*Volksbegehren 2.0 abgegeben werden. Die Unterstützung kann bei jedem Gemeindeamt (unabhängig vom Wohnsitz) oder auch mit der Bürger*innenkarte bzw. Handysignatur erfolgen.

Alle Infos gibt es hier: frauenvolksbegehren.at

Das Gespräch führt Marianna Kastlunger

Dieser Beitrag wurde im Rahmen des KulturTon vom 05.02.2018 ausgestrahlt.