KulturTon: Frauen*Volksbegehren – Studiogast Elisabeth Grabner-Niel

Sendereihe
KulturTon
  • 2018_02_05_kt_beitrag_frauen_volksbegehren_elisabeth_grabner-niehl
    10:29
audio
Pflanzenkohle - Altes Wissen neu entdeckt
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 01.03.2021
audio
"Die Frauen machen die Brötchen" - Tiroler Landesmuseen öffnen mit Elde Steeg
audio
Studieren im Ausland trotz Corona?
audio
Gesundheitsberufe mit Zukunft
audio
OneBillionRising 2021 in Innsbruck
audio
KulturTon UniKonkretMagazin | 15.02.2021
audio
Gründerzeiten. Soziale Angebote für Jugendliche in Innsbruck 1970 - 1990
audio
Was bleibt von der Nacht? - Clubkultur in der Krise
audio
Viele Wochenenden für Moria - Protestcamp in Innsbruck

„20 Jahre ist es her, dass sich fast 650.000 Menschen mit einer Unterschrift für die Gleichstellung von Frauen* in Österreich stark machten: passiert ist seither wenig bis nichts“ schreiben die Initiatorinnen des Frauen*Volksbegehrens 2.0. und schreiten daher erneut zur Tat und fordern Gleichstellung.

Zu Gast im Studio ist die Koordinatorin des Frauen*Volksbegehrens in Tirol, Elisabeth Grabner-Niel und erläutert die zentralen Anliegen und Ziele des Frauenvolksbegehrens 2018.

Ab 12.2.2018 können Unterstützungserklärungen für das Frauen*Volksbegehren 2.0 abgegeben werden. Die Unterstützung kann bei jedem Gemeindeamt (unabhängig vom Wohnsitz) oder auch mit der Bürger*innenkarte bzw. Handysignatur erfolgen.

Alle Infos gibt es hier: frauenvolksbegehren.at

Das Gespräch führt Marianna Kastlunger

Dieser Beitrag wurde im Rahmen des KulturTon vom 05.02.2018 ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar