FREIfenster: Das System Milch

Sendereihe
FREIfenster
  • 2018_01_19_DasSystemMilch_Podiumsdisk_FREIFENSTER
    57:54
audio
Lesen mit David Bowie. Streifzüge durch die Lektüreliste eines Ausnahmkünstlers
audio
Das Giro-Trio
audio
FREIfenster: Wie Musik und Töne unseren Alltag prägen
audio
FreiFenster: Livegespräch mit der Psychotherapeutin Gabriele Schick über „16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“
audio
„FREIfenster: Musical Chairs“
audio
Kylie goes (Quarantine) Disco
audio
FREIfenster: Bist du was du isst?
audio
FREIfenster: Der Strichpunkt – Die Zahlensender in der Musik
audio
FREIfenster: Bad songs by favourite artists 2
audio
FREIfenster: Arts of Dreaming

Mit Regisseur Andreas Pichler und Alfons Frischmann vom Biohof in Terfens

Stattgefunden nach der österreichischen Filmpremiere am 10. Jänner 2018. Eingeladen haben das Leokino und die Grünen Bäuerinnen und Bauern Tirols.

Seit wir denken können, trinken wir Milch und meinen, sie komme von glücklichen Kühen auf grünen Wiesen. Aber Milch ist heute Big Business und ein gefragter Rohstoff, mit dem knallhart gehandelt wird. Allein in Europa werden jährlich 2 Billionen Tonnen Milch und Milchpulver produziert und weltweit verkauft.

Dakar Stadtansicht (Senegal) – (C) EIKON FILMPRODUKTION und MIRAMONTE FILM, Martin Rattini

Als Regisseur mit Hirtenerfahrung ruft Pichler von der Leinwand in die Welt: „Informieren Sie sich, achten Sie darauf, was und wie Sie einkaufen und fordern sie von der Politik, dass diese sich für eine nachhaltige und kleinstrukturierte Landwirtschaft einsetzt.“ Milch als ein Exempel für die Globalsierung der Nahrung. (aus einem Text von Helmut Gro­schup, Dolomiten-Tageszeitung in Bozen).

Sendungsmacherin:

Leonie Drechsel

Schreibe einen Kommentar