• 2018_01_18_kt_taxispalais_accentisms
    29:13
  • MP3, 136.55 kbps
  • 28.54 MB · Datei entsperren
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Die Schau im TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol setzt noch bis zum 28.01.2018 Akzente gegen allzu einfache Vorstellungen von Identität. Akzente sind

„in ihrer Komplexität immer schon Einsprüche gegen einfache Vorstellungen von Identität. Dennoch werden Ausspracheeigenheiten in der Lebenswelt häufig mit Herkunft kurzgeschlossen, mit Wertungen versehen und diskriminiert. Anders in der Kunst, die darauf besteht, das Dazugesungene – Einfärbungen, Schattierungen und Tonalitäten – als Generator von Schönheit und Komplexität zu erfahren.“

schreibt dazu die Kuratorin und Leiterin des TAXISPALAIS Nina Tabassomi.

Im Rahmen der Ausstellung wird auch der Film „A Magical Substance Flows Into Me“ (Regie: Jumana Manna, 2015) in Kooperation mit dem Leokino Innsbruck gezeigt. Vorführung: Fr., 26. Jänner 2018, 18.30 Uhr, Leokino

Zum Finale der Ausstellung findet ein Symposium am Sa., 27. Jänner 2018 statt. Im Symposium treffen von den ausstellenden Künstler_innen hervorgebrachte Spielarten von ACCENTISMS auf Formulierungen anderer Expert_innen, die in Innsbruck forschen und wirken.

Ramona Pohn hat die künstlerische Leiterin Nina Tabassomi zum Gespräch getroffen, und mit ihr über „Accentisms“, den Film und das kommende Symposium gesprochen.

Infos und Programm: taxispalais.art sowie www.freirad.at