• 19-01-2018_x_xy_sdb
    59:22
  • MP3, 256 kbps
  • 108.73 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Am 9. Januar 1908 also vor 110 Jahren ist eine grossartige Vordenkerin, Philosophin, Schriftstellerin und Feminstin in Paris geboren.
Simone Lucie Ernestine-Marie Betrand de Beauvoir verfasste unzählige Romane, Erzählungen, Essays und Memoiren, politisch engagiert ist sie eine Vertreterin des Existentialismus.
1949 verfasste sie das Standardwerk „das andere Geschlecht“ und setzte einen Meilenstein in der feministischen Geschichte.
Anlässlich dieses Gedenktages hören sie das Feature.
„101 Jahre Simone deBeauvoir – 60 Jahre „Das andere Geschlecht“ aus dem Jahre 2009.

Vor 60 Jahren schrieb Simone De Beauvoir ihr wohl bekanntestes Werk „Das andere Geschlecht“. Ein Buch dass gerade in der Zeit des Erscheinens für viele Diskussionen sorgte, aber auch heute ist die „Bibel des Feminismus“ ein viel gelesenes und diskutiertes Werk.

Die faszinierende Schriftstellerin auf „das andere Geschlecht“ zu reduzieren, greift jedoch zu kurz. So vielfältig war ihr schriftstellerisches Werk und ihr gesellschaftspolitisches Engagement.

Das Feature ist eine Collage aus biographischen Eckpunkten, Textauszügen und Zitaten.

Interview mit:

Florence Herve – Freie Autorin und Dozentin, Herausgeberin von „Absolute Simone de Beauvoir“, Mit-Redakteurin des „Weiberlexikons“, des Kalenders und der Zeitschrift „wir frauen“.

Unter ihren letzten Büchern:

Clara Zetkin oder: Dort kämpfen wo das Leben ist (2007), Frauen und Berge

(2006) sowie „Sehnsucht nach den Bergen. Schriftstellerinnen im Gebirge“ (2008).

 

Konzept & Umsetzung: Michaela Schoissengeier, Birgit Pichler, Herta Gurtner