Dengê Kurdistan | Cultural Broadcasting Archive
 
  • Denge Kurdistan 14.01.18
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.39 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Suhrawardi :  kurdischer  Philosoph und Gründer der Erleuchtungsschule opfer der islamischen Despotismus

Die heutige Sendung des Programm Dengê Kurdistan wurde dem Kurdischen Theologe, Philosophen und Gründer der Erleuchtungsschule Schihab al-Din Suhrarwardi, so genannte al Maqtul(der gestorbener) gewdimet. Suhrawardi  geboren 1154 stammt aus der Stadt Suhraward(provinz Zancan /Ostkurdistan-Iran,  gestorben  in Aleppos Festung 1191 (Syrien).Der Herrscher im Nahen Osten war auch ein Berühmter Kurdischer Sultan Salah al-Din. Suhrawardi  nach Worten von Michael Stausberg in seine Werk: Abhandlung zur Europäischen Religionsgeschichte: Faszination Zarathustra mit dem  Untertitel: Zoroaster  und die Europäische Religionsgeschichte,1998:Suhrawardis Philosophie, zeichnet sich durch eine Integration  Zoroastrischer,hermetischer, Pythagoräischer, Platonischer, und andere leeren aus. Für ihn beginnt die Philosophie Geschichte mit Hermes. Vor  der griechischen Philosophie  sei die Erleuchtung(Işraq) im Besitz  einiger Exponenten  der Iranischen  National Tradition gewesen.Und Zoroaster  habe die Herrschaft des Lichts angekündigt.

Suhrawardi wurde angesichts seine moderaten und liberalen Ansichten  für damaligen Zeiten bei den Sohn von Sultan Salah al-Din Ayubi, Alzaher, Verwalter von Aleppo  denunziert. Er wurde als Abweichler von Islamischen Leere beschuldigt und anschließend hingerichtet.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
14. Januar 2018
Veröffentlicht am:
15. Januar 2018
Ausgestrahlt am:
14. Januar 2018, 23:00
Thema:
Gesellschaft Religion
Sprachen:
Tags:
, , ,
RedakteurInnen:
Dr. Alan Kader
Zum Userprofil
avatar
Alan Kader
a.kader (at) gmx.net
4030 Linz