Rainer Maria Rilke

Ich bin blind, ihr draußen, das ist ein Fluch, ein Widerwillen, ein Widerspruch, etwas täglich Schweres. Ich leg meine Hand auf den Arm der Frau, meine graue Hand auf ihr graues Grau, und sie führt mich durch lauter Leeres. …..   So lautet die erste Strophe eines Gedichtes von Rainer Maria Rilke, der nun schon … Rainer Maria Rilke weiterlesen

Rainer Maria Rilke

  • 20171227 gedichte rilke
    23:12