• 771
    29:30
  • MP3, 128 kbps
  • 27.01 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

1. Die neue österreichische Regierung wird angelobt

Die Politik die wir bekommen ist lediglich ein Symptom unserer Zeit. Wir sind dagegen- doch wofür sind wir eigentlich?

Ein Kommentar von Sebastian Ludyga

2. Das sagt ein Holocaust-Überlebender zur FPÖ Beteiligung in Regierung

Im Alter von 12 Jahren wurde er von den Nazis in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Neunzehn Mitglieder seiner Familie wurden ermordet. Er überlebte. Für seine Verdienste und seine Vortragstätigkeit wurde Gelbard mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. Er gehört zu den letzten Zeugen seiner Zeit. Jetzt wendet sich der 86-Jährige an die Öffentlichkeit. Er will nicht, dass eine Partei, die von rechtsextremen Burschenschaftern durchsetzt ist, in Österreich an die Regierungsmacht kommt.

https://www.youtube.com/watch?v=tfBLPZXKZok

Ein Beitrag von SOS Mitmensch

3. Demonstrieren – ist das sinnvoll?

FPÖ & ÖVP wurden von den ÖstereicherInnen mehrheitlich gewählt- Ist das ein Grund demonstrieren zu gehen? Neben den Wahlen gibt es für die BürgerInnen nicht viele Möglichkeiten das politische Geschehen mitzubestimmen. Führt eine solche Demonstration zu noch mehr Spaltung, oder ist es Notwendig, der zunehmenden Nomalisierung rechter Ideologie etwas entgegen zu setzen?

Ein Kommentar von Veronika Ritter

Redaktion: Sebastian Ludyga

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
radioattac Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
18. Dezember 2017
Veröffentlicht am:
18. Dezember 2017
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Zum Userprofil
avatar
Sebastian Ludyga
radio (at) radioattac.at