Dimitris Papaioannous Ikonen im Freistädter Schlossmuseum

Podcast
Im Gespräch
  • 20171225_Im Gespraech_ikonenausstellung im schlossmuseum_60-00
    60:00
audio
1 Std. 05 Sek.
Hans Pammer wirkte und werkte im Hirschbacher Bauernmöbelmuseum- im Gespräch
audio
25:43 Min.
Zettwings Geschichte wird nicht vergessen
audio
1 Std. 01 Sek.
Zur Erinnerung an Franz Tomschi
audio
1 Std. 00 Sek.
Im Gespräch: Zettwing erwacht- Lernen aus der Vergangenheit
audio
1 Std. 39 Sek.
Edith Ladendorfer beamt ihre "Helden" in die Vergangenheit
audio
59:21 Min.
Covid und Philosophie- wie passt das zusammen? 2.Teil
audio
1 Std. 30 Sek.
Corona und Philosophie- wie passt das zusammen? 1.Teil
audio
1 Std. 00 Sek.
"Kursbuch Leben"-ein Buch von Manfred Lepschy "Im Gespräch"
audio
59:33 Min.
Cetviny/ Zettwing. Ein böhmisches Dorf schreibt Geschichte
audio
58:02 Min.
Erinnerungen an den Freistädter Maler Herbert Wagner

Dimitris Papaioannou,  Ikonen- Maler griechischer Herkunft, jetzt beheimatet in Gallneukirchen im Mühlviertel, stellt seine Ikonen im Freistädter Schlossmuseum aus. Im Gespräch erzählt er von seinem Werdegang zum Maler und der Beziehung zu dieser  Kunst, die ihn von Kindheit an begleitete und  sein Lebenssinn wurde. Daneben erfahren sie Interessantes über Geschichte, Tradition und Spiritualität der Ikonen. Die Ausstellung ist bis Ende Jänner 2018 zu sehen, danach kann man den Künstler in seiner Werkstatt in Gallneukirchen besuchen, Malkurse buchen oder Ikonen nach eigenem Wunsch bei ihm malen lassen.

Bilder

DSC09781
1689 x 1435px

Schreibe einen Kommentar