• KraljiUliceMegaphon
    38:42
  • MP3, 256 kbps
  • 70.87 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Vsak časopis je nova zmaga“ pravi urednica slovenskega cestnega časopisa „Kralji ulice“ Mirjam Gostinčar. Gre za medij, v katerem ljudje, ki sicer nimajo družbenega glasu, imajo možnost, da se izrazijo, kajti pomembno je vsem ljudem dati glas – tudi brezdomnim, saj se po besedah bivšega brezdomca ti ukvarjajo še s čim drugim, ne samo s „flašo v roki in iglo“, kot se jih prevečkrat drži ta umazan sterotip. Žal, brezdomstvo pride v ospredje prav v teh nemilih hladnih dneh, ko se pri prodaji cestnega časopisa trudijo tudi migranti, ki vsakodnevno stojijo na štajerskih ulicah, da bi s pomočjo prodaje cestnega časopisa Megaphon izboljšali svoj socialni status. V zakulisje kreativnega in organizacijskega procesa je z ustvarjalci časopisov in ljudmi na ulici naredila vpogled Jasmina Godec.

__________________________________________________________________________________________
Jede Zeitung ist ein neuer Sieg“, sagt Mirjam Gostinčar, Redakteurin der slowenischen Straßenzeitung „Kralji ulice„. Es geht dabei um ein Medium, in dem Menschen, die keine soziale Stimme haben, die Möglichkeit bekommen sich auszudrücken. Es ist wichtig allen Menschen eine Stimme zu geben – auch den Obdachlosen, weil sich diese, wie ein ehemaliger Obdachloser zu berichten weiß, entgegen aller schmutzigen Voruteile auch mit anderen Sachen, als nur mit einer „Flasche und mit der Nadel in der Hand”, beschäftigen können. Die  Obdachlosigkeit steht gerade in diesen kalten Tagen, wenn zahlreiche Migranten auf steirischen Straßen stehen und durch den Verkauf der Straßenzeitung Megaphon ihren sozialen Status zu erhöhen versuchen, im Vordergrund. Einen Blick hinter die Kulissen des kreativen und organisatorischen Prozesess wagte Jasmina Godec, wo sie mit den Zeitungsautoren und mit den Menschen auf der Straße sprach.