• 20171221_KL#73_Zuzugsregion Kernland_54-38
    54:38
  • MP3, 192 kbps
  • 75.05 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

INKOBA heißt Interkommunale Betriebsansiedlung Region Freistadt. Alle 27 Gemeinden des Bezirkes Freistadt sind hier zusammengeschlossen und arbeiten gemeinsam daran, den Arbeits- und Lebensraumes Mühlviertel zu sichern. Das Hauptanliegen ist, Betriebe in die Region zu bringen, um ausreichend Arbeitsplätze für die hier lebenden Menschen zu schaffen. Fritz Stockinger, Obmann Inkobaregion Freistadt und Bürgermeister in Rainbach, Christa Kreindl, Geschäftsführerin vom Technologiezentrum Freistadt und Wilhelm Wurm, Inkoba Obmann-Stellvertreter und Bürgermeister in Unterweitersdorf sprechen hier darüber.

„Um die Entwicklung eines Standorts voranzutreiben braucht es dieses Netzwerk von Wirtschaftskammer, Land OÖ, Business Upper Austria, Bürgermeister_innen die engagiert sind, die wollen dass sich Betriebe ansiedeln, die sich weiterentwickeln. Inkoba braucht es dazu, viele Akteure braucht es zum Erfolg. Ohne gute Zusammenarbeit geht es nicht.“ (Fritz Stockinger)

 

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (Leader)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
14. Dezember 2017
Veröffentlicht am:
14. Dezember 2017
Ausgestrahlt am:
21. Dezember 2017, 18:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , , , ,
RedakteurInnen:
Claudia Prinz
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt