Warum ist Gentrifizierung Klassenkampf von oben?

Sendereihe
Werkstatt-Radio
  • Warum ist Gentrifizierung Klassenkampf von oben
    59:57
audio
Stopp der Bahnhofsautobahn!
audio
Zur normativen Ordnung, die passende Droge für Kind und Erwachsene
audio
Sozialhilfegesetz neu, statt Mindestsicherung, damit Arme, Ärmer werden!
audio
Österreich-Brasilien, eine differente Beziehung mit unterschiedlich gleichen Systemen
audio
Wer profitiert von der praktizierten Raum(un)ordnung? Am Beispiel Haid-Ansfelden.
audio
Mit 5G im Kampf um profitable Netze und ungeteilte Macht
audio
Arbeitslosengeld rauf auf 80%, sofort!
audio
Corona Krise oder doch systematische Krise
audio
Klimaschutz und Raum(un)ordnung
audio
Bolivien: Schluss mit den Massakern für den E-Car-Rohstoff Lithium!

Es sind genau jene Stadtviertel, welche durch Gründerzeithäuser und sogenannten Altbauten eine sozial unterprivilegierte  Bewohner/innen Struktur aufweisen.  Mieten sind günstig, Infrastruktur könnte besser sein, die Nahversorgung sowieso, die öffentliche Verkehrsanbindung ist es. Das ist der fruchtbare Boden, auf welchem die sozialen Verdrängungsmechanismen des freien Wettbewerb am besten gedeihen können. Über die Hintergründe wie solche Gentrifizierung  auch in Österreich statt findet,  sprechen wir mit  Andrea Mayer-Edoloeyi  im Werkstattradio.

 

Musik: Maren Rahmann und Rudi Görnet welche Lieder von Jura Soyfer intonieren

Schreibe einen Kommentar