feldstellen*

Podcast
Die Neue Stadt
  • dieneuestadt_20171208_feldstellen
    59:59
audio
Über das Verschwinden der Politischen Heimat II
audio
Praktiken selbstbestimmten Lebens
audio
Über das Verschwinden der Politischen Heimat
audio
Die Stadt als Datenfeld
audio
Sold City - Die marktgerechten Mieter*innen
audio
Deshalb Baustopp!
audio
Geschlechterverhältnisse und Flucht
audio
zu Gast: Walther Moser
audio
Wem gehört die Welt
audio
Transparadiso zu Gast bei Radio Helsinki

Helene Thümmel (Forum Stadtpark) und Elisabeth Fiedler (Institut für Kunst im Öffentlichen Raum) diskutieren mit dem Moderator über verschiedenste Aspekte des Projekts feldstellen*.

feldstellen*
PRÄSENZ DER VIELEN
So, 10.12., 7:33 Uhr (Sonnenaufgang)
Treffpunkt: 7:00, Platz der Menschenrechte, Stadtparkbrunnen

In einer Gegenwart, die aus den Fugen gerät, in der Menschen sich aus­grenzend auf nationale Identität beziehen, gibt es den Wunsch nach einem leben­digen Miteinander. Am Tag der Menschenrechte, dem 10.12.2017, versammeln sich zum Sonnenaufgang mindestens 1248 Menschen am Platz der Menschenrechte im Grazer Stadtpark. In einem Abstand von jeweils 1,8 Metern wird somit die gesamte Fläche vom Brunnen über die Wiese bis hin zum Forum Stadtpark mit Menschen befüllt. Die Körper, einer neben dem anderen, ergeben ein Monument, eine temporäre Skulptur, ein Netz­werk. Die Anwesenheit zeigt Entschlossenheit: wir stehen, standhaft für bedingungslose Menschlichkeit. Im gemeinsamen Moment bildet sich eine Vielheit. Ein Statement. Ein Feld der Empathie.
Dazu laden wir herzlich ein!

Leave a Comment