R(h)eingehört: Nachbericht zum SCHULRADIO-TAG 2017

Sendereihe
R(h)eingehört
  • Nachbericht Schulradio-Tag 2017
    06:19
audio
R(h)eingehört Hilfe für geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
R(h)eingehört zum Buch "Außer Haus"
audio
R(h)eingehört Spinnerei Slam via Livestream
audio
R(h)eingehört mit Prinz Grizzley
audio
R(h)eingehört vom Protestcamp Dornbirn
audio
R(h)eingehört Protestcamp in Dornbirn
audio
R(h)eingehört Naturgärten
audio
R(h)eingehört zu richtig Kompostieren
audio
R(h)eingehört zu neue Formate in der Kammgarn Hard
audio
R(h)eingehört Ritual zu Lichtmess

Am 27. November fand zum 5. Mal fand der SCHULRADIO-TAG der Freien Radios Österreich statt. Von 9 bis 17 Uhr wurden bundesweit von allen 14 österreichischen Radios Sendungen ausgestrahlt, die von Schülerinnen und Schülern gestaltet wurden. Ziel des SCHULRADIO-TAGes ist aufzuzeigen, wie Schule und Radio zusammenarbeiten können, um Medienkompetenz zu vermitteln. Eine Fähigkeit, die in der mediatisierten, digitalen Welt des 21. Jahrhunderts elementar ist.

Sie hören nun einen Ausschnitt ihrer An- und Ab-Moderation der Schülerinnen und Schüler des BORG Schoren Dornbirn, die die Rahmenmoderation gestalteten.

Die Freien Radios Österreichs bieten fortlaufend Schulradio-Workshops an.

Unter www.radiobox.at gibt es dazu mehr Infos, auch auf der Homepage des Verbandes der Freien Radios Österreich www.freie.radios.at und für interessierte Vorarlberger Schulen auf www.radioproton.at

Schreibe einen Kommentar