• Audio (1)
  • Bilder (2)
  • 2017_12_07_Livesendung_Hörspiel_Der_Grapscher
    29:25
  • MP3, 320 kbps
  • 67.36 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Beim Hörspiel #begrapscht geht es um sexuellen Missbrauch. Ein junges Mädchen wird im Bus von einem „ehrenwerten“ Herrn sexuell belästigt. Diese Szene ist auch Ausgangspunkt für die folgenden Betrachtungen. Wie geht das Mädchen damit um? Wie kommentieren Augenzeugen das Geschehen? Wie reagieren FreundInnen des Opfers und die Frau des Täters? Wer ist eigentlich das Opfer und wer trägt die Schuld?

Diese Fragen erlaubten uns, der Klasse 8A des Christian Doppler Gymnasiums Salzburg, viele verschiedene Sichtweisen auf ein aktuelles Thema zu zeigen. Da es viele Perspektiven gibt, hat jeder Schüler/jede Schülerin eine Sprechrolle in diesem Hörspiel. Eigene Erfahrungen der 16-Jährigen, aber auch Informationen aus Politik und Medien bildeten die Grundlage für ein brisantes Thema, das die Rolle der Frau, die Bedeutsamkeit der sozialen und ethnischen Herkunft und die Rolle der Polizei und Justiz im Zusammenhang mit sexueller Belästigung unter die Lupe nimmt.

Das Hörspiel kommt ohne Erzähler und ohne Musik aus. Atmo-Geräusche sollten die Authentizität der Szenen verdeutlichen. Die bewusste Aneinanderreihung der verschiedenen Kommentare soll Neugier wecken und die Ausweglosigkeit des Opfers verstärken. Dass ein Schüler sich ganz besonders in die Rolle des Professors hineinversetzen konnte, bewirkte beim vielfachen Hören der Szenen bei den Mitschülerinnen immer wieder eine Gänsehaut.

Eine Livesendung von und mit Maurice und Aida vom Christian-Doppler-Gymnasium Salzburg.