• ORANGE 94.0 Logging 2017-11-25 11:00
    59:59
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Wake up – mit Erwin Bros und Kurt Elsasser

In dieser Ausgabe der Sendung Wake up sind Erwin Bros und Kurt Elsasser zu Gast.

Zu Erwin Bros:

(c) http://www.erwinbros.at

Da bin ich doch tatsächlich mitten auf dem Wirtshaustisch in St.Gotthard/NÖ auf diese Welt gekommen – ich kann mich aber nicht mehr erinnern -an das Akkordeon schon, welches mir das Christkind zu Weihnachten gebracht hat.
Im Gasthaus Schrittwieser hab‘ ich dann etwas später mit meinem großen Bruder Musik gemacht – zur Begrüßung – wenn die Feriengäste zu uns kamen – da gab’s dann einen Eisbecher als Belohnung – und viel Applaus!
Ganz heimlich spielte ich mit der Gitarre meines großen Bruders – die ersten Liedermelodien kritzelte ich mit dem Fingernagel ins Nachtkasterl – na da hat sich aber Mutti gefreut – hi hi…das zerkratzte Nachtkasterl gibt es noch immer – und auch die Leidenschaft Lieder und Texte zu schreiben.
Dass einmal so viele Menschen meine Lieder hören werden – hätte ich damals nie zu hoffen gewagt – na ja – andererseits haben bei den Urlaubsbegrüßungsfesten auch schon mindestens 3 – 20 Leute zugehört!

Irgendwann bin ich dann in Wien gelandet und habe am Konservatorium in der Johannesgasse begonnen Musik zu studieren. Ich dachte immer das ist etwas für alte kranke Menschen. Also das „Alt“ stimmt nicht ganz, aber das „Andere?“ Auf jeden Fall bin ich da zu meiner ersten Klavierstunde gegangen, zu Herrn Professor Victor Sokolovsky, ein hagerer älterer Herr. Ich machte die Tür auf, er sah mich und da begann er fürchterlich zu schreien: „Sind Sie verrückt? Was bilden Sie sich ein! Haben Sie keine Manieren?“ Ganz verschreckt wollte ich schon wieder mit meinen jungen 18 Jahren nachhause gehen. Da lächelten mich seine strahlenden Augen an und deuteten auf seine Schülerin, die schmunzelnd beim Klavier saß. Da sagte der Lehrer mit sanfter Stimme: „Wissen Sie nicht, dass man so einer hübschen jungen Dame bei der ersten Verabredung einen Strauß rote Rosen bringt?“
So begann für mich eine wunderschöne Zeit. Da erlernte ich das Klavierspielen, begriff die Zwölftonmusik, sang den Siegfried, weil meine blonden Locken so schön dazu passten, paukte Harmonielehre, Musikgeschichte und so Zeug. Am Abend räumte ich viele Keller leer, um mit meinen Freunden so richtig Krach zu machen. Da sind so einige alte Radios draufgegangen, die als Verstärker dienten, um die es mir heute noch leid tut. Das waren diese schönen, mit so kleinen Klaviertasten und mit echten Röhren!!!
Dann gings Schlag auf Schlag: Die ersten Hits mit der Gruppe Springtime – den ersten Fernsehauftritt mit „Peter Rapp“ (Spotlight). Danach sprang ich in das musikalische Singledasein. Gleich zu Beginn in die Ö3-Charts mit „ES IS‘ ZEIT“, „DER SOMMER IS‘ NIMMA WEIT“, – „NUR MIT DIR“ e.t.c. viele Club-Gigs, Konzerte, Donauinselfest, Auftritte in Finnland, Deutschland, mit „Wart doch net“ Platz 1 in Berlin, ZDF-Hitparade, Präsents in allen Popsendern, 2 mal Songcontest-Österreich, Staatspreis mit dem Lied „VIEL ZU SCHNELL UNTERWEGS“, Duett mit „Gräfin Bessi von Brühl“, viele Singles, Vier Alben, die Band „DIE GESCHWORENEN“. Und was halt noch so alles passiert ist..

Und dann ging’s los
Es folgen die erste Erfolge mit der Gruppe Springtime. Nach der Trennung begibt sich Erwin Broswimmer mit dem abgkürzten Namen „Erwin Bros“ auf Solopfaden.
Gleich seine erste Veröffentlichung “Es ist Zeit“ platzierte sich in den Ö3-Charts, dann kamen Hits wie „Der Sommer is nimma weit“ oder „Nur mit Dir“. Daraufhin gibt er viele Konzerte in Clubs bis hin zur großen Donauinselbühne, Auftritte beim Midnight Festival Finnland, Deutschland ZDF Hitparade, Belgien, 2x Österreichischer Songcontest. Für sein Lied „Viel zu schnell unterwegs“ erhält Erwin den Österreichischen Staatspreis für Verkehrssicherheit.
Mit der deutschen Version des Suzane Vega Hits (My name is Luka) „Luka“ schaffte er es sogar bis an die Spitze der belgischen Charts. Gründung seiner Band „Die Geschworenen“. Mit seinen anspruchsvollen, berührenden, frechen, kritischen Texten und seiner ausdrucksstarken Stimme ist Erwin noch immer in allen Radios präsent. Vor allem in den Regionalradios wie „ORF Radio Niederösterreich“ ist er fast täglich zu hören.

Der kleine Bros:
Im zarten Alter von 8 Jahren lernt Erwin Akkordeon, mit 12 übt er heimlich auf der Gitarre seines Bruders, dass es der Papa nicht hört, weil er meinte, zuerst lernt man ein Instrument fertig und dann erst ein anderes. Mit 18 studiert Bros am Konservatorium Wien Gesang und Zwölftonmusik von Matthias Hauer.

Infos unter:

https://www.erwinbros.at

Zu Kurt Elsasser:

Kurt Elsasser

Kurt Elsasser wurde am 14. Juli 1967 in Wagna in der Steiermark in Österreich geboren.
Seine musikalische Laufbahn begann 1979 als Zwölfjähriger. Damals sang er bei einer Weihnachtsveranstaltung, die von ORF Radio Burgenland übertragen wurde, im Schulchor als Solist Weihnachtslieder. Mit dem Lied „La Montanara“ stand er 1981 in der allerersten Sendung des Musikantenstadl auf der Bühne und wurde daraufhin gleich als der Kinderstar in Österreich gefeiert. Bis zum Erreichen des Stimmbruchs hatte Kurti Elsasser – unter Mithilfe seines Mentors Karl Moik – acht Alben und sechzig Singles veröffentlicht.
Schon im Jugendalter stand fest, dass die Musik zu seinem Leben gehört und so studierte er nach seiner Schulausbildung Gesang, Schauspiel und Tanz am Salzburger Mozarteum.
Im Alter von 10 Jahren nahm er Klavierunterricht und mit 13 Jahren Musical-Tanzunterricht im Theater an der Wien. Im Stimmbruchalter spielte Kurti Elsasser an der Seite von Alfred Böhm und Dagmar Koller in der 12-teiligen ZDF und ORF-Fernsehserie „Der Leihopa“ mit.
Den richtig großen Sprung ins deutsche Schlagergeschäft schaffte er mit seinem 1992 produzierten Titel „Allein die Liebe zählt im Leben“. Im gleichen Jahr nahm er am Grand Prix der Volksmusik teil.

Mit über 300 produzierten und veröffentlichten Liedern, die in den Radio-Hitparaden Österreichs, der Schweiz und Deutschlands platziert waren, zahlreichen Fernseh- und Live-Auftritten und mittlerweile über 1,8 Millionen verkauften Tonträgern blickt Kurt Elsasser auf eine sehr erfolgreiche Musikerkarriere zurück. Er stand bereits in jungen Jahren schon mit Künstlern wie Curd Jürgens, Bonnie Tyler, Tony Christie, Dagmar Koller, Alfred Böhm und vielen anderen auf der Bühne.

TV-Sendungen und unzählige Auszeichnungen, Teilnahmen und Platzierungen wie „Das goldene Mikrofon“ u.v.a.

ARD – Sommerfest mit Florian Silbereisen, ARD – Winterfest der Volksmusik mit Florian Silbereisen, ARD – Fröhlicher Feierabend, ARD – Immer wieder Sonntags, ARD – Schlagerparade, ZDF – Hitparade, ZDF – Marianna & Michael, ZDF – Das Sonntagskonzert, Grand Prix der Volksmusik (BRD), Grand Prix der Volksmusik (Österreich), ARD – Superhitparade, ORF – Musikantenstadl, ORF – Wenn die Musik spielt, ORF – Barbara Karlich SHOW, ORF – Brieflos SHOW, RTL – Peter Steiner, Sat1 – Früstücksfernsehn, Sat1 – Hallo Heino, MDR – Achims Hitparade, MDR – Wernes grüne Musikerschenke, MDR – Bernhard Brink, ORF – Seinerzeit und Heute, ORF – Vera Russwurm, NL – Schlagerkarusell, SF – Musikplausch, WDR – Musikpavillon, Sat1: Blitz, RTL – Exklusiv. RTL – Explosiv, RTL – Weekend, RTL – punkt 12, ZDF – Hallo Deutschland, GoldstarTV – Schlager & Co, ORF – Vera Exclusiv, ATV plus – „Sing and Win“ (R. Fendrich), Puls4 „Christina Lugner“, TW1 – A Musi und a Gaudi, TW1 – Lieder, Land u. Leute, ORF 2 – Szene, ORF – Seitenblicke, ORF – Sommerzeit, RTL – punkt 9, RTL – Exklusiv, RTL – Explosiv, RTL punkt 12 und viele Deutschland und Österreich-Tourneen.
Auch 2007 war ein erfolgreiches Jahr für Kurt Elsasser. Er präsentierte in der ARD beim Winterfest der Volksmusik mit Naddel (Nadja Abdel Farrag) das Duett „Blinder Passagier“, das in kurzer Zeit auf Platz 1 der Airplaycharts kam. Im Duett mit Naddel (Nadja Abdel Farrag) waren sie gemeinsam mit dem Lied „Heimat“ bei der österreichischen Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik mit dabei.

Danach veröffentlichten die beiden ihr erstes gemeinsames Album „Weisse Pferde“, das auf Anhieb in den obersten Plätzen der Verkaufscharts zu finden war.
Rückschlag: Kurt Elsasser und seine Frau Barbara waren 28 Jahre lang ein Herz und eine Seele. Im Oktober 2011 verstarb Barbara Elsasser. Für Kurt Elsasser brach eine Welt zusammen. Dieser Umstand bewog Kurt Elsasser seine Karriere als Schlagersänger zu beenden. Er zog sich aus dem Musikgeschäft komplett zurück.

In der schwierigsten Zeit seines Lebens und nach langer Trauer lernte er seine jetzige Partnerin Brigitte kennen und kehrte zur Musik zurück. Mit seinem Auftritt bei Florian Silbereisen in der Sendung „Sommerfest in Österreich“ startete er mit dem Lied „Wieder im Leben“ sein Comeback.
Seit November 2013 ist Kurt Elsasser stolzer Vater einer bezaubernden Tochter.

Infos unter:
https://kurtelsasser.at

Moderation: Wake up Team
Stay tuned!
http://www.wakeuporange.com

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Wakeup ORANGE Zu hören auf Orange 94.0
Produziert am:
25. November 2017
Veröffentlicht am:
25. November 2017
Ausgestrahlt am:
25. November 2017, 11:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Zum Userprofil
avatar
Christian Rolly
rolly (at) o94.at
1190 Wien