Knast statt Therapie: Gespräche zum Maßnahmenvollzug

Sendereihe
Radio Stimme
  • rast20171121cba
    60:00
audio
Was wird gegessen, wenn nichts auf den Tisch kommt?
audio
Valent-dooms-tag
audio
Vielfältige Machtverhältnisse
audio
Abwechslung im Lockdown-Trott
audio
Neues Jahr, alte Rassismen - Vorstellung des COPE-Podcasts
audio
Außergewöhnliche Ausnahmesituation
audio
„Andere Hymnen“ – Die Radiosendung zum Heft
audio
Veranstaltungen im Lockdown – zwei Berichte
audio
Only rights can stop the wrongs! – Sexarbeit und Covid-19 II
audio
Liebe ist … vielfältig

In Zeitungsartikeln zu Gerichtsverhandlungen liest man oft von einer „Einweisungen in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher“, doch was hinter dem juristischen Begriff des Maßnahmenvollzugs steckt, wird selten erklärt. Radio Stimme wollte es genauer wissen und hat mit Expert_innen über Hintergründe, Missstände und dringend notwendige Reformen gesprochen. Ebenso zu hören gibt es einen Auszug aus einem Beitrag von Radio Augustin, in dem es um die Zwangsbehandlung im Maßnahmenvollzug geht.

 

Schreibe einen Kommentar