• 2017_11_20_kt_unikonkretmagazin
    29:45
  • MP3, 134.51 kbps
  • 28.63 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Uni Konkret Magazin

  • Studiogast: Leonie Schickedanz – Spielraum für Alle
    Der Spielraum für Alle in der Franz-Fischerstraße 12 in Innsbruck ist eine offene Beteiligungsstruktur für Menschen verschiedenster Hintergründe, Altersgruppen und Bildungsstände. Im Zentrum steht die Vernetzung kultureller, technischer und technologischer Konzepte durch soziale Interaktion, um nachhaltige Denk- und Verhaltensweisen im Alltag der Gesellschaft zu verankern. Im Zusammenspiel von FabLab, KochLokal und Dachgarten werden gemeinschaftlich nutzbare Erfahrungsräume geschaffen.
    Infos: spielraumfueralle.at

    Das Gespräch führt Carolin Vonbank

 

  • Ausstellung „Wer oder was ist ein Nazi? – Der Diskurs der Rechten in Österreich“
    Ein Lehrforschungsprojekt unter der Leitung von Claudia Globisch am Institut für Soziologie hat sich ein Jahr lang mit Rechtsextremismus in Österreich beschäftigt. Mit einer Plakat-Ausstellung präsentieren die Studierende nun den visuellen Teil ihrer Forschungsergebnisse zu Verschwörungstheorien, Zeitschriften, rechter Parteien und Bewegungen, rechte Intellektuelle, Rechtsrock und Burschenschaften. Im Gespräch sind Claudia Globisch über das Projekt und Ideologem des Nazi-Denkens, sowie Alina Seelbach und Janisch Schober über ihre Forschung zu Rechtsrock.
    Die Ausstellung ist noch bis 21.11. in der Bäckerei – Kulturbackstube zu sehen.
    Infos: www.uibk.ac.at/soziologie // Vorlesungs-Reihe „Die Dynamik der gegenwärtigen Rechten“ an der Uni Innsbruck.
    Ein Beitrag von Hemma Übelhör

 

  • Kurse mit rechtsextremen Jugendlichen
    Seit 20 Jahren gibt Reinhold Gärtner vom Institut für Politikwissenschaft Kurse für Jugendliche, die wegen eines Verstoßes gegen das Verbotsgesetz angeklagt wurden. In diesen Kursen vermittelt er einerseits Grundlagen aus Politik und Demokratie, andererseits beleuchtet er mit den Jugendlichen den Nationalsozialismus als Antithese dazu. Im Gespräch mit Stefan Hohenwarter vom Büro für Öffentlichkeitsarbeit an der Uni Innsbruck erläutert Reinhold Gärtner, wie es zu den Kursen gekommen ist und spricht über seine Erfahrungen.
    Ein Beitrag von Stefan Hohenwarter

Moderation: Carolin Vonbank

 

Fremdmaterial in 2017_11_20_kt_unikonkretmagazin
Grit by Podington Bear (cc-by-nc)