• STE-18
    07:31
  • MP3, 128 kbps
  • 6.89 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Wolfgang Rehm hat für die Umweltschutzorganisation Global 2000 und die BürgerInitiative Rettet die Lobau – Natur statt Beton fünf Verhandlungstage vor dem Bundesverwaltungsgericht gegen die drohende Autobahn durch die Lobau gekämpft: Im Interview mit Jutta Matysek gibt er ein Update über diese zweite Instanz der Umweltverträglichkeitsprüfung und die anderen bevorstehenden Rechtsverfahren. Was für Massen von Unterlagen sie bewältigen müssen. Wie die Asfinag es nach drei Anläufen immer noch nicht schafft brauchbare Unterlagen zum Lärm vorzulegen. Warum das Klimaschutzgesetz, das Österreich unterschieben hat, keine Beachtung bei der Entscheidung ob die S1 (Süßenbrunn bis Schwechat) gebaut werden soll oder nicht findet.

Mitte Jänner soll weiter verhandelt werden. Die zahlreichen beschwerdeführenden Umweltschutzorganisationen, BürgerInitiativen und AnrainerInnen werden diese geplante Transitschneise durch Nationalpark Donau-Auen und angrenzende Wohngebiete weiter bekämpfen.