• 171113TarifWLMa
    09:01
  • MP3, 320 kbps
  • 20.64 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Ab Jänner werden die Fahrscheine im Schnitt um 3,7 Prozent teurer. Die Jahreskarte wird weiterhin 365 Euro kosten, allerdings nur für die Einmalzahler.

„Öffis“ sind für Menschen mit Behinderung nicht uneingeschränkt und gleichberechtigt benutzbar. Deshalb wäre in Anlehnung wie in manchen anderen europäischen Städten, wie z.B. in Deutschland aber auch in der Schweiz, eine unentgeltliche Beförderung – ein sogenannter „Null – Tarif “ – für diese Bevölkerungsgruppe mehr als gerechtfertigt.
Mobilität ist für behinderte Menschen ein ganz wichtiger Faktor, um überhaupt am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Diese Bevölkerungsschicht verfügt in der Regel nicht über ein hohes Einkommen.