Die Oper „Rigoletto“ im Musiktheater Linz“

Sendereihe
Libretto
  • Titel 07
    61:22
audio
„Welt aus den Fugen“: Die Spielzeit 2018/19 im Landestheater Linz
audio
Die Operetten Land des Lächelns“ und „Blume von Hawaii“ in Bad Ischl
audio
„West Side Story“, „Chicago“ und „Mama mia“
audio
Salzkammergut- und Strudengau-Festwochen und „Gräfin Maritza“
audio
Die Operette "Die lustige Witwe" in Zell an der Pram
audio
Der Tod in Venedig
audio
Das Musical „Attentäter“ und die Balkanoperette am Landestheater und „Blütenträume“ im Wissensturm.
audio
Die Oper „Eugen Onegin“ im Musiktheater Linz
audio
"Eugen Onegin" im Musikheater Linz
audio
Die Oper „Brundibar“ und Theaterpädagogik am Linzer Landestheater

Die Oper „Rigoletto“ im Musiktheater Linz“: Sonntag,   5. November 2017 und Donnerstag,    23. November 2017

Gesprächspartner von Walter Ziehlinger sind Dramaturgin Magdalena Hoisbauer, Dirigent Martin Braun und Regisseur Andreas Baesler.

Der Inbegriff der italienischen Oper ist in Verdis Rigoletto vom Geist der französischen Ideen- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts durchdrungen. Auf der Suche nach einem geeigneten Sujet entschied sich Verdi auf dem Höhepunkt seines Schaffens für Victor Hugos Drama Le Roi s’amuse (Der König amüsiert sich); Librettist Francesco Maria Piave verlegte auf Drängen der Zensur hin den Schauplatz von Paris ins italienische Mantua. In jedem Fall schenkte Victor Hugo dem gefeierten Verdi jenen ambivalenten, buckligen Hofnarren Rigoletto als Protagonisten seiner Oper, die unentdeckt sein vielleicht politischstes Werk darstellt und seinen Weltruhm begründete.

www.landestheater-linz.at

Schreibe einen Kommentar