• Weitere Rodungen drohen an der Mur - Interview mit BI Rettet die Mur (15:30min)
    15:38
  • MP3, 192 kbps
  • 21.47 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Das Doppelprojekt Murkraftwerk Graz Puntigam und Zentraler Speicherkanal könnte schon bald sein wahres Gesicht zeigen: Rodungen und Schlägerungen über den Augartenpark bis ins Grazer Stadtzentrum stehen wahrscheinlich schon in kurzer Zeit bevor. Bereits am Montag, dem 2. Oktober ist offizieller Baustart für den Speicherkanal. Wie bereits im vergangen Winter drohen Kahlschläge weiter Uferabschnitte. Ab 2.10. ist jeden Tag mit Beginn der Baumfällungen zu rechnen. Große Teile der Mur sind bereits abgesperrt. Das Doppelprojekt nimmt den öffentlichen Raum in Besitz.

„Wenn die Rodungen losgehen, werden wir da sein. Wir sind bereit, gemeinsam für unsere Mur aufzustehen. Wir werden weiterhin zeigen, dass wir mit dieser Naturzerstörung und Steuergeldverschwendung nicht einverstanden sind,“ sagt Christine Barwick von „Rettet die Mur“, „Friedlich und gewaltfrei werden wir für unsere Mur informieren und protestieren.“

http://www.rettetdiemur.at/

Christine Barwick im Interview mit Jutta Matysek