• ImBlickpunkt_Kindheit_Gerda-Farasin_Celia-Scherzinger
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Zum Thema „Kind und Jugendlicher sein in der Konsumgesellschaft“ zu Gast bei Roland Steidl diesmal zwei ausgewiesene Expertinnen in der Sozialpädagogik und Kinderbetreuung: Gerda Farasin und Celia Scherzinger von Pro Juventute in Sandl.
Was brauchen Kinder heutzutage? Worin unterscheidet sich die Kindheit, die wir heute Erwachsenen hatten, von der heutiger Kinder? Viele Bedürfnisse sind ähnlich geblieben: jenes nach direktem menschlichen Kontakt, nach ruhigen Momenten genauso wie nach Bewegung und Tempo, nach Orientierung und Vorbildern. Vieles davon ist heute schwieriger zu geben: auch wir Erwachsenen stecken in zunehmenden Verpflichtungen, es werden hohe Leistungen verlangt, straffe Organisation und Strukturierung des eigenen Lebens sind nötig. Bei dem Bemühen, die materiellen Bedürfnisse bestmöglich abzudecken, bleiben die sozialen Aspekte leicht auf der Strecke. Wollen wir Kindern alles geben, was sie brauchen, müssen möglicherweise Abstriche beim sogenannten Lebensstandard gemacht werden. Eine philosophische Plauderei mit offenen Fragen.

Fremdmaterial in ImBlickpunkt_Kindheit_Gerda-Farasin_Celia-Scherzinger
Schön ist die Jugend by Hannes Wader ©
Aller guten Dinge sind drei by Reinhard Mey ©
Diane's Dilemma by Art Pepper ©
Produziert am:
25. September 2017
Veröffentlicht am:
25. September 2017
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, , , ,
RedakteurInnen:
Roland Steidl
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt