• R(h)eingehört Wundtag Vorarlberg
    06:40
  • MP3, 192 kbps
  • 9.16 MB · Datei entsperren
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Am 15. September findet von 14 bis 16 Uhr der zweite Wundtag statt. 255 000 Personen sind österreichweit von chronischen Wunden betroffen. In Vorarlberg sind 11 000 chronische Wunden erfasst. Der Verein Wundmanagement Vorarlberg hat dieses Jahr das Thema „diabetischer Fuß“ als Thema für den Wundtag am Freitag. Verletzungen am Fuss von Diabetikern und Diabetikerinnen, die verzögert oder nicht ausreichend behandelt werden, können sogar zur Amputation des Beines führen. In Vorarlberg leiden 28 000 an Diabetes Mellitus.  Der Aktionstag soll informieren und das Bewusstsein bilden, was jeder selbst aktiv und ganz einfach tun kann, um Wunden zu vermeiden. Chronische Wunden sind Wunden, die nach 6 Wochen nicht abgeheilt sind. In Vorarlberg ist die Wundversorgung breit aufgestellt. Sowohl in der Hauskrankenpflege, wie im stationären Bereich gibt es so genannte WundmanagerInnen aus dem pflegerischen Bereich, die zur Beratung herangezogen werden können. Bei den ÄrztInnen sind Wundexperten zum Beispiel in der Dermatologie, der inneren Medizin und bei der plastischen Chirurgie zu finden. Der Wundtag findet in fünf verschiedenen Krankenpflegevereinen statt.

Den Verein Wundmanagement Vorarlberg findet ihr auf auf www.wundmanagement-vlbg.at und auf Facebook unter dem Namen Verein Wundmanagement Vorarlberg. Der zweite Wundtag findet am Freitag den 15. September von 14 bis 16 Uhr statt. Mit dabei sind der Krankenpflegeverein Bregenz, Hörbranz, Koblach, Rankweil und Altach.

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
10. September 2017
Veröffentlicht am:
10. September 2017
Ausgestrahlt am:
13. September 2017, 15:00
Thema:
Gesellschaft Gesundheit
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Ingrid Delacher
Zum Userprofil
avatar
PROTON - das freie Radio Roppele
proton (at) radioproton.at
6850 Dornbirn