• 20170907_KL#58_Kultur-undBildungsringe_54-00
    54:00
  • MP3, 192 kbps
  • 74.16 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

1987 gründete Johann Pammer den ersten Kultur- und Bildungsring in Hirschbach. Später kamen dann auch noch Kultur- und Bildungsringe in Lasberg und Reichenthal dazu. Das OÖ Volksbildungswerk bildet dabei die unterstützende Dachorganisation. Ziel der Vereine ist es seither zum einen ein Bindeglied zwischen der Gemeinde und anderen Vereinen zu sein, zum anderen ein Kultur- und Bildungsprogramm zu bieten, das so von anderen Vereinen noch nicht abgedeckt ist. Die Bewahrung der bodenständigen Kultur und des alten Brauchtums ist ebenso ein Pfeiler der Kultur- und Bildungsringe, wie deren zeitgemäße Adaptierung.

Johann Pammer, Gründungsobmann aus Hirschbach und Leopold Weißengruber, Obmann des Kultur- und Bildungsringes Lasberg sprechen über Volkskultur im Wandel der Zeit, ihr Engagement in der Gemeinde und die Rolle von Kultur im ländlichen Raum.

„Man muss die Veränderung zulassen in der Volkskultur. Man muss schauen, dass die Dinge zum heutigen Leben dazu passen. Da hat die Volkskultur aber auch wirklich den Sinn, dass sie Heimat schafft, dass sie Verbindung schafft zum Ort und dass man immer wieder zeigt: So sind wir. Man muss sie einfach in neuen Formen anbieten, aber das Alte nicht vergessen.“ (Johann Pammer)

 

Alle Kernland-Sendungen in der Radiothek nachhören.
Diese Sendung wurde auch fürs Fernsehen produziert und ist auf dorftv zu sehen.

Mit freundlicher Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union (LEADER)

Diese Sendereihe im OnDemand Player durchhören
Produziert am:
01. September 2017
Veröffentlicht am:
01. September 2017
Ausgestrahlt am:
07. September 2017, 13:00
Thema:
Gesellschaft
Sprachen:
Tags:
, ,
RedakteurInnen:
Marita Koppensteiner
Zum Userprofil
avatar
Freies Radio Freistadt
feedback (at) frf.at
4240 Freistadt