• obersalzberg
    60:00
  • MP3, 192 kbps
  • 82.4 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.

Im Berchtesgadener Land, dort wo Bayern am schönsten ist, so sagt man, erwarten uns nicht nur faszinierende Naturschönheiten, wie z.B der Königssee der sich mit seinem glasklaren Wasser wie ein Fjord durch den einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands schlängelt. Der Ort ist auch geprägt von seiner Rolle in der NS-Zeit. Seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war der Obersalzberg ein von Wiesen und Wäldern bedeckter rund 1000 Meter hoher Bergrücken mit einem vom Fremdenverkehr geprägten Bergbauerndorf. 1923 entdeckte Hitler diesen idyllischen Ort und machte ihn zu seinem Feriendomizil. Er erwarb 10 Jahre später mit dem Haus Wachenfeld, das er bereits seit 1928 gemietet hatte, seinen eigenen Wohnsitz, der sich schnell zum zweiten Regierungssitz des Dritten Reiches und einem Ort der Propaganda entwickelte. Die Dokumentation einer Bildungswanderung über den Obersalzberg zum Kehlsteinhaus.

 

In der folgenden Stunde hören Sie eine Sendungsübernahme von ‚BRISANT – der Radiosendung der Grünen Bildungswerkstatt Tirol‘. Den Beitrag zur Exkursion, die im Juli 2017 stattfand, hat Jutta Seethaler gestaltet.

 

————————————————————————————————————————

Fremdmaterial (Urheberrecht) in ‚Obersalzberg – Hitlers Machtzentrale‘

Vom Nicht Beigeben by Eckhard Wenzel ©

Von der Angst by Eckhard Wenzel ©

Lob der Verzweiflung by Eckhard Wenzel ©

Was die Vögel singen by Eckhard Wenzel ©

 

CC-Musik

Demain je change de vie‚ – Löhstana David (‚folk & acoustic‘)

On The Edge Of Spring‚ – Keffy Kay (album: ‚Angel‘)

Picture‚ – Keffy Kay (album: ‚Angel‘)