03.09.2017: Roland Smetana 70er, Richard Czapek Todestag- 30 Min.

Sendereihe
Wienerlieder
  • 20170903-30
    29:55
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 60 Min.
audio
28.2.2021 Wiener Melange 278- 30 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 60 Min.
audio
21.2.2021 Peter Alexander 10. Todestag- 30 Min
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 60 Min.
audio
14.2.2021 Wiener Melange 277- 30 Min.
audio
7.2.2021 Zu Gast bei Radio Wienerlied- Tini Kainrath- 60 Min.
audio
7.2.2021 Tini Kainrath zu Gast bei Radio Wienerlied-30 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 60 Min.
audio
31.1.2021 Ferry Wunsch- 30 Min.

Am Beginn stehen Musikwünsche und zwar zuerst von einem ganz treuen Hörer aus Japan. Herr Katsumi Akishino interessiert sich sehr für den Wiener Dialekt und ich freue mich immer, wenn ich ihm Spezialbegriffe verdeutlichen kann. Am Schiff hat mich ein Radiohörer aus Tirol angesprochen, der von mir gerne „Im grünen Wald von Mayerling gehört hätte- das Lied spiele ich leider nicht auf meiner Harmonika, dafür darf ich in der Radiosendung spielen.
Dann wir anlässlich seines 70. Geburtstages Roland Smetana vorstellen, der wahrscheinlich vielen Hörern unbekannt ist. Er wurde am 14.9.1947 in Wien geboren, besuchte bereits mit 7 Jahren die Singschule und lernte Harmonika. Obwohl schon die Eltern viele Wienerlieder gesungen haben, ist er erst spät zur Wienermusik gekommen. Im Jahr 1987 gründete er die Penzinger Konzertschrammeln und in Schrammelbesetzungen fühlt er sich besonders wohl. Gemeinsam mit Peter Nagl (Sohn von Karl Nagl) und als Duo Smetana- Hauser spielt er aber auch im Packl. Seine Liebe zur Musik konnte er übrigens an seine Tochter Monika Smetana weitergeben, die gemeinsam mit Peter Rauscher den Kern der Cremser Selection bildet und als Duo Moped (Monika und Peter) auftreten. Im Interview, dass Marion gemacht hat, erzählt er über seine Aktivitäten. Wer mehr über ihn erfahren will, kann sich unter r.smetana@gmx.at zu einem Informationsdienst anmelden.
Dann möchte ich an Richard Czapek erinnern, der am 3. Sept. 1997 verstorben ist. Ich habe die große Ehre gehabt und durfte mit meiner Harmonika den Richard bei einigen Veranstaltungen begleiten. Das war immer ein besonderes Erlebnis, denn der Richard Czapek hat so viele schöne Wienerlieder geschrieben und selbst auch gesungen. Mit Liedern von Richard Czapek könnte ich mehrere Sendungen füllen, mit seiner Stimme darf ich aber max. 3 Lieder spielen. Daher habe ich den Rest der Sendung mit Liedern aufgefüllt, wo Richard Czapek als Komponist oder Texter beteiligt ist, die aber von anderen Künstlern interpretiert werden.
Ihr
Erich Zib
redaktion@radiowienerlied.at
Tel. 0664-4873052

Titel Komponist/Autor/Bearbeiter Interpreten
Was wär der Karajan ohne sein Orchester Peter Wehle, Peter Herz, Fritz Muliar
Im grünen Wald von Mayerling Fiedler, Petrak, Qualtinger, Heller
Das geht in´s G´müat Lukas Kruschnik wien-ton-schrammeln
Kaffeehäferl Ländler Karl Föderl, Hochmuth- Werner Smetana- Hausner
Der Wein is a Luader Willy Jelinek, Karl Schneider Smetana- Hausner
Vergeßts ma net aufs Weanerliad Czapek/ Schödl Duo Czapek
Mensch sein des hast Geld verdienen (Elegie) Kris Kristoffersen, Eitelbös/ Hans Denk Crazy Joe

Schreibe einen Kommentar