Der Weg der Vernunft war nicht unbedingt der richtige

Sendereihe
Literaturfenster Österreich
  • Klemm
    27:02
audio
Die Geschichten entwickeln sich mit dem Schreiben
audio
"Verbundenheiten begleiten uns"
audio
Anna Mwangi - Literarisches Schreiben begann ich in der Pension
audio
Stanislav Struhar - Anfangs schrieb ich noch auf Tschechisch
audio
In der ersten Begegnung das Feuer spüren
audio
"Wenn Frauen die gleichen Rechte hätten" - Linde Waber im Gespräch
audio
Für gewöhnlich schreibe ich überall - Eva Jancak
audio
Ich werde meine Einstellung nicht ändern, ich werde immer Antifaschistin bleiben" - Erinnerungen an Irma Schwager -
audio
Das Meer ist ein beliebter Ort, um Dinge zu verarbeiten
audio
"Ich bin ein Sisyphos, der seine Aufgabe verlassen hat" - Ilse Helbig zu Gast
Kurze Beschreibung Gertraud Klemm zu Gast
Lange Beschreibung Gertraud Klemm, Autorin aus Wien, ist zu Gast im Literaturfenster Österreich. Mit „Aberland“, „Herzmilch“ und „Muttergehäuse“ wurde sie im gesamten deutschen Sprachraum bekannt. Im Interview spricht sie über Themen wie Feminismus, bedingungsloses Grundeinkommen, den Kampf um Gleichberechtigung und verrät Auszüge aus ihren neuen Buch „Erbsenzählen“, das im August 2017 beim Droschl-Verlag erschien.
Sprache Deutsch
Sprache
Sprache
Sprache
Sprache
Sprache
Räumlichkeit
Zeitlichkeit
Playlist Aretha Franklin -Lady Soul1. Chain of fools
Lizenz
Lizenzhalter/in

Schreibe einen Kommentar