• Audio (1)
  • Bilder (1)
  • ARGE Schlier: NS-Rüstungsbetrieb Schlier und KZ-Nebenlager Redl-Zipf
    56:59
  • MP3, 256 kbps
  • 104.37 MB
Diese Datei enthält urheberrechtlich geschütztes Material Dritter und kann daher nicht heruntergeladen werden.
Der heutige Beitrag von Sweetspot widmet sich dem NS-Rüstungsbetrieb „Schlier“ und dem dazugehörigen KZ-Nebenlager Redl-Zipf. Bei Sweetspot zu hören sind Auszüge aus einer Führung zu den Hintergründen im NS-Rüstungsbetrieb „Schlier“ und dem KZ-Nebenlager Redl-Zipf, die im Herbst 2016 stattfand. Organisiert werden diese Führungen von der ARGE Schlier.

Die ARGE Schlier strebt die Erhaltung, Dokumentation und geordnete Zugänglichmachung der noch vorhandenen baulichen Anlagen des ehemaligen NS-Rüstungsbetriebes „Schlier“ in Zipf, Oberösterreich an (auf dem Gelände der heutigen Brauerei Zipf). Und vor allem die Erinnerung an die OpferDie Hintergründe zum NS-Rüstungsbetrieb „Schlier“ und dem KZ-Nebenlager Redl-Zipf. ist ein Ziel.Hannes Koch begrüßte die Besucher_innen, Josef Wadl führte danach durch die Brauereikeller und zum Prüfstand. Am Nachmittag ging es zum Ort der Baracken, die heute jedoch nicht mehr sichtbar sind. Zu hören sind im Laufe der Sendung auch zwei kurze Auszüge aus dem Film „Deckname Schlier“ von Wilma Kiener und Dieter Matzke. Unter anderem mit Paul le Caer, ehemaliger Häftling des KZ-Nebenlagers Redl-Zipf, der im November 2016 verstorben ist.

Moderation & Edit: Mischa G. Hendel