R(h)eingehört: Bank für Gemeinwohl

Sendereihe
R(h)eingehört
  • Projekt Bank für Gemeinwohl
    07:56
audio
R(h)eingehört Hilfe für geflüchtete Menschen in Bosnien
audio
R(h)eingehört zum Buch "Außer Haus"
audio
R(h)eingehört Spinnerei Slam via Livestream
audio
R(h)eingehört mit Prinz Grizzley
audio
R(h)eingehört vom Protestcamp Dornbirn
audio
R(h)eingehört Protestcamp in Dornbirn
audio
R(h)eingehört Naturgärten
audio
R(h)eingehört zu richtig Kompostieren
audio
R(h)eingehört zu neue Formate in der Kammgarn Hard
audio
R(h)eingehört Ritual zu Lichtmess

Knapp 5500 Menschen haben bereits Genossenschaftsscheine bei der Bank für Gemeinwohl in der Höhe von fast 4 Millionen Euro gezeichnet.

Demnächst gibt es in Vorarlberg im Rahmen eines Events die Möglichkeit an einem der höchsten Punkte Vorarlbergs informationen zur Bank für Gemeinwohl zu erhalten und Anteilsscheine zu  zeichnen:
Wanderung auf die Schesaplana, höchste Erhebung im Rätikongebiet mit 2965m unter dem Motto “BfG Genossenschaftszeichnung auf hohem Niveau”.
Termin: Samstag, 19. August 2017

Dr. Michael Zorn von der Regionalgruppe Vorarlberg gibt Informationen, wie die Gemeinwohlbank funktioniert.

Infos zur Bank für Gemeinwohl: www.mitgruenden.at

Regionalgruppe Vorarlberg, Dr. Michael Zorn: rg_vorarlberg@mitgruenden.at

Schreibe einen Kommentar