• g20_judithamler_2
    03:15
  • MP3, 127.46 kbps
  • 2.98 MB
Klicken Sie auf 'Download', um die Datei in der Originalqualität herunterzuladen.

Auf ihrem jährlichen Gipfel reden die G20, also die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer über „Bekämpfung von Fluchtursachen“, über „Partnerschaft mit Afrika“, über den Klimawandel und über Frieden. Das hört sich doch gut und richtig an. Warum also gegen den G20 Gipfel protestieren? Darüber haben wir mit Judith Amler gesprochen. Sie ist eine der Attac Sprecher*innen in Deutschland und mit der G20 Kampagne befasst. Gleich zu beginn erklärt Amler was Attac in Hamburg plant.

ANMOD

Auf ihrem jährlichen Gipfel, der dieses Jahr aufgrund der G20-Präsidentschaft von Deutschland in Hamburg stattfindet, besprechen sich die G20 zu Themen wie „Bekämpfung von Fluchtursachen“, „Partnerschaft mit Afrika“, den Klimawandel und den Frieden. Das hört sich doch prinzipiell gut und richtig an. Warum also gegen den G20 Gipfel protestieren? Darüber haben Ramona und Peter mit Judith Ammler gesprochen. Sie ist eine der Attac Sprecher*innen in Deutschland und an der G20 Kampagne beteiligt. Gleich zu beginn erklärt Ammler, was Attac in Hamburg plant.

ABMOD

sagt Judith Ammler von Attac Deutschland. Genaue Infos zu den Protestaktionen gegen den G20-Gipfel in Hamburg findet ihr unter: g20hamburg.org